Wichtige Punkte bei der Planung von Pauschalreisen nach Kroatien





In Kroatien bezahlt man mit der Währung Kuna. Geldwechsel lässt sich vor Ort einfach und unbürokratisch erledigen. Kroatien ist zwar EU-Mitglied, besitzt dennoch seine eigene Währung. Für die Einreise nach Kroatien reicht ein Personalausweis, für Kinder braucht man einen Kinderreisepass. Da Kroatien nicht Mitglied des Schengener-Abkommens ist, finden Ausweiskontrollen an der Außengrenze zu Slowenien statt. Ein Führerschein wird als Ausweisersatz nicht anerkannt, man benötigt ihn ausschließlich, um einen Leihwagen anzumieten. Vermeiden Sie Gespräche, die an Kriegsgeschehen jüngster oder vergangener Zeit erinnern.


Die Kosten für einen Kroatien Urlaub bleiben mit Pauschalreisen Kroatien überschaubar. Auch hier gilt: Je nach Zubuchung einzelner Optionen variiert die Preisgestaltung auf einer festen Basis. Falls Sie sich fragen, was man in Kroatien als Urlaubsbekleidung braucht, hier einige Tipps. Für den Strandurlaub gilt auf jeden Fall: Badesachen, Sonnenhüte vor allem für die Kleinsten, Sonnencreme, Strandlaken und Sonnenbrillen mitzunehmen. Und natürlich sind ein paar schicke Kleider nötig, falls Sie abends zum Essen ausgehen möchten.


Welche Urlaubsziele Kroatiens kommen für einen unbeschwerten Urlaub infrage.


Beliebt und nach wie vor gut besucht ist die Kvarner Bucht und Dalmatien entlang der Adriaküste. Populär ist die Kvarner Bucht, zwischen Istrien und dem kroatischen Küstenland, mit Tausenden von Sonnenstunden und erhöhten Gebirgszügen. Sie beeinflussen das Wetter dahin gehend, dass sie vor allzu kräftigen Winden schützen und damit für ein mediterranes Klima sorgen. Auch die karstige Küste Dalmatiens wird gerne für den Urlaub am Strand gewählt. Hier steht neben dem Strandurlaub auch das gebirgige Hinterland mit Wandermöglichkeiten hoch im Kurs. Mit Kindern sollte man besser Sandstrände wählen und Kieselstrände umgehen. Der weiche Sand macht Kindern Spaß, alleine schon wegen, den obligatorischen Sandburgen, die für Kinder einfach zu einem guten Urlaub dazugehören. Sandstrände befinden sich in Medulin, Luka und Zaton. Ein Aufenthalt im Dinopark Funtana sorgt bei Kindern ebenfalls für gute Laune.


Kroatien - Historische Sehenswürdigkeiten verbunden mit einer kulturträchtigen Geschichte.


Historisch geprägte Städte sowie unzählige Kunstschätze verbunden mit dem Wissen, der wechselträchtigen Vergangenheit prägt Kroatien noch heute. Bereits Dubrovnik zeugt in seiner Altstadt von historischer Genialität. Die Stadt ist von meterdicken Festungsmauern umschlossen, wobei drei Seiten zusätzlich vom Meer umgeben sind. Die Hauptstadt Zagreb präsentiert sich mit seiner eindrucksvollen Altstadt. Als beeindruckend, in einem besonderen Glanz schwelgend, erleben wir die Kathedrale in Zagreb und die St. Markus Kirche.


Istrien, ein weiterer Schatz des Balkans


Es gibt viel zu entdecken in Istrien, zwei der bekanntesten Küstenstädte stellt Pauschalreisen Kroatien vor. Die Altstadt von Rovinj schmeichelt den Besuchern mit ihren verwinkelten Gässchen und romantischen Bauten im Stil zwischen europäischer Kultur und Kunst des Mittelalters. Porec ist bekannt durch die im 6. Jahrhundert errichtete Euphrasius Basilika, einer der bedeutendsten Sakralbauten Kroatiens. Sie gilt als UNESCO Weltkulturerbe und stellt damit einer der wichtigsten Kirchen Kroatiens dar. Istrien bietet nicht nur Strände, im Inneren warten bewaldete Hügel auf Naturliebhaber. An der Westküste Istriens macht sich, der Jahrhunderte alte italienische Einfluss kulturell bemerkbar.


Plitvicer Seen - Hautnah erleben.


Die Plitvicer Seen gehören zu den größten, ältesten sowie bekanntesten Nationalparks Kroatiens. Beliebt sind die Plitvicer Seen nicht nur durch das Naturschauspiel der Wasserfälle, die alle 16 Seen miteinander verbindet, sondern auch durch die Tatsache, dass hier Teile einiger Winnetou Filme gedreht wurden.